Das Agenda-Team

Hier das Agenda-Team (v. links nach rechts):

Anette Clarenbach

Monika Wegner

Peter Höfer

Wolfgang Köhler

 

Lesen Sie hier einen Bericht des Rhein-Sieg-Anzeigers zum Start des Agenda-Teams.

Ich werde Mitglied!

Treten Sie der Agendagruppe Soziales bei und werden Sie ein Förderer und Unterstützer der vielfältigen Aufgaben unseres Vereines. Drucken Sie einfach das unten angefügte Formular aus und senden Sie es ausgefüllt an uns zurück. Engagieren Sie sich bei uns!

Agenda-Beitritt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 185.7 KB

Informatives Treffen der Freunde und Förderer der Agenda-Gruppe Soziales


13.10.2015/ Erfahrungen austauschen, Zwischenbilanz ziehen, Information geben - das war auf der Tagesordnung beim Treffen der Agenda-Gruppe Soziales am 07. Oktober in den Ratsstuben - natürlich bei Kaffee und Kuchen. Mitglieder der Gruppe berichteten von ihren Tätigkeiten als Lesepaten bzw. Sprachpaten in den Grundschulen der Stadt, andere Mitglieder legten ihre Berichte über Sprachunterricht für erwachsene Migranten vor. Wieder andere räumten ein, dass sie sich aus ganz persönlichen Gründen für eine gewisse Zeit aus der praktischen Tätigkeit zurückgezogen hatten, jetzt aber, angesichts der vermehrten Zahl von Flüchtlingen, wieder aktiv werden wollten. Schatzmeister Peter Höfer gewährte einen kurzen Blick in die Kassenlage. Dabei konnte er darauf verweisen, dass ein Antrag der Agenda-Gruppe auf Förderung des Sprachunterrichtes vom Kommunalen Integrationszentrum (KI) des Rhein-Sieg-Kreises positiv beschieden worden sei und die von dort gewährten Mittel (€ 2.000) bisher in Höhe von über 600 Euro für die Beschaffung von Sprachlernmaterialien in Anspruch genommen worden sei. Monika Wegner, ebenfalls Mitglied des Agenda-Leitungsteams, nutzte die Gelegenheit des Treffens dazu, Personen zusammenzubringen, die eine Aufgabe gemeinschaftlich besser bewältigen können. Der 1. Vorsitzende, Wolfgang Köhler, informierte ausführlich über das behördliche Prozedere beim Asylverfahren und über die unterschiedlichen Arten von Aufenthaltsstatus. Er betonte in diesem Zusammenhang, dass es in der augenblicklichen Lage unerlässlich sei, dass die unterschiedlichen Helfergruppierungen nicht gegeneinander konkurrierten, sondern sich vernetzten und miteinander an der Versorgung der Flüchtlinge arbeiteten. Ein besonderes Anliegen war dem Vorsitzenden das Thema erweitertes polizeiliches Führungszeugnis. Er unterstrich die Notwendigkeit, ein solches zu erwerben, für alle, die regelmäßig in der Betreuung Minderjähriger tätig sind. Er stellte anschließend das Verfahren vor, wie mit Hilfe der Agenda-Gruppe Soziales dieses Zeugnis gebührenfrei erworben werden kann. Am Schluss wurde von vielen der 20 TeilnehmerInnen festgehalten, dass manche alten Kontakte aufgefrischt worden seien und dass man mit reichhaltiger Information ausgestattet worden sei.



Ansprechpartner sind

Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin:  

Markus Sievers

Tel: 02241/243-265

Rathaus/Markt 1, Neben Haupteingang

53757 Sankt Augustin

Mo-Fr 8.30-12.00 Uhr

Mail: Markus.Sievers@sankt-augustin.de                                         

Agenda-Gruppe Soziales:

Wolfgang Köhler          

Tel: 02241/243-380

Rathaus/Markt 1, Zimmer 217

53757 Sankt Augustin

Mo-Fr 9.00-12.00 Uhr

Mail: 

agendagruppe.soziales.

sanktaugustin@gmail.com