Unsere Projekte

Unser soziales Engagement gilt in erster Linie Migrantenfamilien, insbesondere Kindern und Frauen. So sollen u.a. Kontakte zu deutschen Familien hergestellt, Teilnahme am Vereinsleben vor Ort gefördert und Paten für Migrantenkinder gefunden werden. Ebenfalls sollen die Familien ermutigt werden, die Angebote  der örtlichen Einrichtungen wahrzunehmen.

 

Hier die Projekte im Überblick:

 

Deutsch-Unterricht für Frauen

Mülldorf, Kita Im Spichelsfeld 175

dienstags ab 9.00 Uhr, auch für Analphabetinnen 

 

Menden, Kita Menden, Siegstraße 123

montags 8.30-10.00 Uhr, Frau Antweiler

 

Menden, Grundschule, Siegstraße 123

montags, mittwochs und donnerstags jeweils 9.30-10.30 Uhr

Deutsch für Anfängerinnen, Anfragen: Tel. 02241/310029,

Frau Kehl-Kochanek

 

Menden, Stadtteilwohnung, Johannesstraße 5a

1. und 3. Mittwoch im Monat (außer Schulferien)

9.00-11.00 Uhr, Anfragen: Frau Antweiler,

Tel 02241/342731, Sprachtraining beim Tee

 

Beratungen

Sozialberatung auf Russisch

Frau Pritzkau, Tel. 02241/9054660, abends ab 19.00 Uhr und am Wochenende

 

Schuldnerberatung

Herr Derenbach (Jurist und Betriebswirt) berät in finanziellen Notsituationen

Tel. 02244/7939

 

Soziale Rechtsberatung (Familien-, Arbeits-, Ausländerrecht)

Rechtsanwältin Frau Petra, Tel. 0228/9469101

Bonner Straße 68a (Rückseite Kino), Sankt Augustin-Mülldorf, Anmeldung erforderlich, kostenlos

 

Schulpaten für Grundschüler

Wir vermitteln einzelnen Schulen nach Bedarf Paten, die ein- oder zweimal wöchentlich am Vormittag Kindern nach Anweisung der Lehrer/innen in verschiedenen Bereichen helfen. Lesepaten kommen z.B. in die Klasse, um mit einer Kleingruppe oder einzelnen Kindern zu lesen bzw. ihnen etwas vorzulesen. Paten können aber auch einzelne Kinder bei Sprachproblemen individuell fördern, um so dem Kind zu helfen, den Anschluss an die Arbeit der Klasse zu finden. Gefragt sind aber auch Hilfe in Mathematik oder PC-Unterricht. Nachmittags werden Paten in der offenen Ganztagsschule (OGS) benötigt. Man kann aber auch Pate für ein einzelnes Migrantenkind mit besonderem Förderbedarf werden und Hilfestellung geben bei Hausaufgaben, Vorbereitung von Klassenarbeiten, Unterstützung im Leselernprozeß, Rechtschreibübungen, Information der Eltern über die schulische Situation. 

 

Weitere Projekte sind noch in der Planung, u.a. Frühstücksversorgung von Grundschülern.



Ansprechpartner sind

Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin:  

Markus Sievers

Tel: 02241/243-265

Rathaus/Markt 1, Neben Haupteingang

53757 Sankt Augustin

Mo-Fr 8.30-12.00 Uhr

Mail: Markus.Sievers@sankt-augustin.de                                         

Agenda-Gruppe Soziales:

Wolfgang Köhler          

Tel: 02241/243-380

Rathaus/Markt 1, Zimmer 217

53757 Sankt Augustin

Mo-Fr 9.00-12.00 Uhr

Mail: 

agendagruppe.soziales.

sanktaugustin@gmail.com